Einleitung

Das Institut für Präventive Medizin in Witten bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen der Gesundheitsvorsorge ein Ganzkörper-Magnetresonanztomogramm anfertigen zu lassen.

Als Fachärzte für Radiologie handeln wir nach der Prämisse „Wer ein Übel erkennt, hat es schon fast geheilt“ (Prentice Mulford). Auf dieser Grundlage möchten wir Ihnen eine Vorsorgeuntersuchung anbieten, die krankheitsbedingte Veränderungen Ihres Körpers sehr früh sichtbar macht und dabei so schonend und zeiteffizient wie möglich abläuft.

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ermöglicht eine schichtweise Darstellung der Gewebe und Strukturen Ihres Körpers. Besonders in der Weichteildiagnostik sucht sie hinsichtlich der hochauflösenden Bilder ihresgleichen.

Mit dem Internetfachbuch „Ganzkörper-MRT in der Gesundheitsvorsorge“ möchten wir Ihnen einen Leitfaden an die Hand geben, der Ihnen den MRT-Ganzkörper-Scan vom Kopf bis hin zur Fußspitze näher erläutert. Dabei gehen wir in den einzelnen Fachkapiteln auf die MRT-Bildgebung möglicher Erkrankungen des jeweiligen Körperareals ein.

Das Fachbuch soll Ihnen Zusatzinformationen rund um Ihre Ganzkörper-Vorsorgeuntersuchung bieten. Darüber hinaus haben Sie im Rahmen der Beratungsgespräche natürlich die Gelegenheit, spezielle Fragen bezüglich der Diagnostik mit uns durchzusprechen und zu klären.

Dr. med. Ralph Alexander Meyer
Dr. med. Henning Sommerfeld
Institut für Präventive Medizin in Witten

 

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Magnetresonanztomographie (MRT)

3. Vorteile der MRT im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen

4. MRT des Kopfes/Gehirns

4.1 Schlaganfall/Durchblutungsstörungen
4.2 Degenerative Marklagerveränderungen
4.3 Tumore
4.4 Demenzdiagnostik / Hirnatrophie
4.5 Entzündungen
4.6 Zirkulationsstörungen der Hirnflüssigkeit
4.7 Anlagebedingte Veränderungen / Anomalien / Hirngewebsnarben
4.8 Hirngefäße
4.9 Augen- und Nasennebenhöhlen

5. MRT des Halses (Bilder)
5.1 Tumore
5.2 Lymphknotenerkrankungen
5.3 Schilddrüse
5.4 Rachenraum
5.5 Kehlkopf
5.6 Muskulatur
5.7 Kiefergelenke
5.8 Gefäße
5.9 Halswirbelsäule

6. MRT des Brustkorbs (Bilder)
6.1 Tumoren
6.2 Lymphknotenerkrankungen
6.3 Lungen- und Rippenfellerkrankungen
6.4 Risikofaktoren für Reflux von Magensäure
6.5 Herz und -beutel
6.6 Große Thoraxgefäße

7. MRT des Oberbauchs 
7.1 Leber
7.2 Gallenblase
7.3 Gallenwege
7.4 Bauchspeicheldrüse
7.5 Milz
7.6 Nebennieren
7.7 Nieren
7.8 Gefäßstatus
7.9 Lymphknotenerkrankungen
7.10 Freie Flüssigkeit / Ascites

8. MRT des Beckens (der Urogenitalorgane)
8.1 Urogenitalorgane der Frau
8.2 Urogenitalorgane des Mannes
8.3 Lymphknotenerkrankungen
8.4 Freie Flüssigkeit
8.5 Lendenwirbelsäule
8.6 Iliosakralgelenke
8.7 Hüftgelenke

9. MRT der Gefäße
9.1 Arteriosklerose / Engstellen / Schaufensterkrankheit / Gefäßbedingte Impotenz Stenosen
9.2 Aneurysmen
9.3 Anomalien

10. Gezielte MRT der Gelenke
10.1 Arthrose / Arthritis
10.2 Knorpelschäden / Meniscus / Bandscheiben
10.3 Veränderungen am Knochen
10.4 Tumore
10.5 Entzündungen
10.6 Bänder
10.7 Gelenkserguss
10.8 Gelenkkapsel
10.9 Muskulatur
10.10 Überlastungsbedingte Reizzustände

11. Quellenangaben, Impressum

fbxingyoutube Ich unterstütze Ärzte ohne Grenzen Ökostrom
Erfahrungen & Bewertungen zu Institut für Präventive Medizin Rhein-Ruhr